Brennpunkte der Gestaltungsberatung

zurück
Seminar Nr. 54033
261,80 (inkl. USt)
Kennen Sie das? Wenn es in einem komplexen Gestaltungsfall konkret wird, helfen einem auch Kommentare und Zeitschriften nicht weiter?! In diesem Seminar erhalten Sie konkrete Lösungsansätze bei typischen Problemfällen.

Im Seminarfokus stehen die wichtigsten Brennpunkte der Gestaltungsberatung. Anhand von interdisziplinären Fallbeispielen werden Ihnen diese Ansätze vorgestellt. Ebenso werden Ihnen legitime Möglichkeiten der Steueroptimierung aufgezeigt. Die ausführliche Arbeitsunterlage beinhaltet vor allem die Behandlung konkreter Praxisfälle. Also genau das, was Sie als Berater brauchen.

 

Seminarinhalte

 

  • Herstellung einer einfachen und doppelten Holdingstruktur – Nutzung der Freistellung nach § 8b KStG u. a. durch (einfachen oder doppelten) Anteilstausch (mit der Chance auf Suspendierung von der Einbringungsgewinnbesteuerung)
  • Gestaltungsansätze bei Übertragung zwischen Schwester-Personengesellschaften
  • Gleitende vorweggenommene Erbfolge, unentgeltliche Aufnahme von Kindern ins Einzelunternehmen unter Gründung einer GmbH & Co. KG
  • Unentgeltliche vorweggenommene Erbfolge bei Mitunternehmerschaften mit funktional wesentlichem Sonderbetriebsvermögen (parallele Anwendung von § 6 Abs. 3 und § 6 Abs. 5 EStG)
  • Absicherung der Betriebsaufspaltung durch Einbringung in eine gewerblich geprägte Personengesellschaft (GmbH & Co. KG) bzw. Formwechsel der Besitz-Personengesellschaft in GmbH & Co. KG oder atypisch stille Gesellschaft
  • Erwerb abschreibbarer Anschaffungskosten bei einem „sharedeal“ (Geschäfts- oder Firmenwert)
  • Raus aus Kapitalgesellschaft, rein in die Personengesellschaft (Gewerbesteuerfalle § 18 Abs. 3 UmwStG)
  • Verlustnutzung bei Verschmelzung u. ä.
  • Realteilung und Sperrfrist
  • § 24 UmwStG und Zuzahlung ins Privatvermögen mit und ohne Tarifbegünstigung § 34 Abs. 3 EStG
  • Entnahmen im Rückwirkungszeitraum bei § 20 UmwStG
  • Betriebsbegriff bei § 20 UmwStG Sonderbetriebsvermögen Mitunternehmeranteil
  • Lösungsansätze zur sog. Parallelgründungsproblematik (echte Betriebsaufspaltung vs. Keine Anwendung des § 20 UmwStG)

 

Das Seminar umfasst effektiv 3,5 Zeitstunden und dient als Nachweis gem. § 15 FAO.

Im Preis enthalten sind die Seminarunterlagen, bei Präsenzseminaren auch die Pausenverpflegung sowie die Getränke. Bei Ganztagsseminaren ebenfalls die Speisen zum ermäßigten Steuersatz.

Zielgruppen

  • Wirtschaftspraktiker
  • Steuerberater
  • Wirtschaftsprüfer
  • Fachanwälte für Steuerrecht
  • leitende Mitarbeiter
  • Fachanwalt (§ 15 FAO)

Themengebiete

  • Bilanzsteuerrecht
  • Buchführung und Bilanzierung
  • Einkommensteuer
  • Ertragsteuerrecht
  • fachübergreifende Steuerthemen
  • Finanzbuchhaltung
  • Gewerbesteuer
  • Grunderwerbsteuer
  • Handelsrecht
  • Kapitalgesellschaften
  • Körperschaftsteuer
  • Spezielles Ertragssteuerrecht
  • Steuergesetze
  • Umwandlungsrecht
  • Umwandlungssteuerrecht
  • Zivil- und Wirtschaftsrecht
  • Immobilien
  • Betriebsaufspaltung
Weniger anzeigen

Brennpunkte der Gestaltungsberatung

261,80 (inkl. USt)

Termine

Ort

Datum

Standort 
20095 Hamburg IntercityHotel Hamburg HauptbahnhofMittwoch, 21.09.202209:00 Uhr bis 13:00 Uhr20 PlätzeZur Anmeldung
10963 Berlin relexa hotel BerlinDonnerstag, 22.09.202209:00 Uhr bis 13:00 Uhr24 PlätzeZur Anmeldung
28195 Bremen IntercityHotel BremenFreitag, 23.09.202209:00 Uhr bis 13:00 Uhr24 PlätzeZur Anmeldung
30169 Hannover Mercure Hotel Hannover CityDienstag, 27.09.202209:00 Uhr bis 13:00 Uhr23 PlätzeZur Anmeldung

Rabatte*

  • 5% ab 2 Teilnehmer
  • 10% ab 5 Teilnehmer
  • 15% ab 10 Teilnehmer

*Die Rabattstaffeln gelten bei gleicher Rechnungsanschrift und Buchung der gleichen Seminarart (Abos und Jahrespakete sind ausgenommen).
Kennen Sie das? Wenn es in einem komplexen Gestaltungsfall konkret wird, helfen einem auch Kommentare und Zeitschriften nicht weiter?! In diesem Seminar erhalten Sie konkrete Lösungsansätze bei typischen Problemfällen.
261,80
Onlinekurs